?>

Die Blaue Grotte von Cabrera

Cabrera ist eine felsige Insel vor der mallorquinischen Südküste. Sie liegt rund 14 km von der Küste entfernt im Mittelmeer und hat eine Landschaftsattraktion der besonderen Art zu bieten: Die Blaue Grotte.  

Die Höhle liegt an der felsigen Küste der Insel Cabrera und kann nur von der Wasserseite aus erreicht werden. Insbesondere am Nachmittag sorgt die tief stehende Sonne für einzigartige Lichteffekte in der Grotte, die in der Landessprache als Cova Blava bezeichnet wird.  

Die Blaue Grotte von Cabrera wird im Rahmen zahlreicher Ausflugsfahrten angesteuert. Die Bootstouren starten und enden im Ferienort Colònia de Sant Jordi oder in Porto Petro. Die Höhle wird in der Regel auf der Rückfahrt von der Insel angefahren.  

Cabrera – Hauptinsel im Nationalpark

Cabrera ist die Hauptinsel des gleichnamigen Archipels. Insgesamt 18 Eilande gehören zu dieser Inselgruppe. Der gesamte Archipel liegt im Nationalpark Archipiélago de Cabrera, der von den spanischen Behörden eingerichtet wurde, um die sensible Flora und Fauna in dieser Mittelmeerregion zu schützen. Abgesehen von einer Handvoll Einwohner ist Cabrera, wie die anderen Inseln des Archipels, unbewohnt. Früher pilgerten lediglich Ziegen von einem Ende der Insel zum anderen, immer auf der Suche nach frischem Grün. Der Appetit der Tiere war dafür verantwortlich, dass Cabrera stark verkarstet ist und nur wenige Bäume auf dem Eiland wachsen. Mittlerweile wurden die Tiere eingefangen und von der Insel geschafft.  

Markenzeichen von Cabrera sind die zahlreichen Buchten und Grotten. In der größten Bucht befindet sich die Siedlung Es Port, die lediglich aus einem Landungssteg, einer Bar und einem halben Dutzend flacher Gebäude besteht. Hier legen die Ausflugsschiffe, die vom Festland Mallorcas kommen, und private Segel- und Motorjachten an. An der Bucht Cala Gandulf befindet sich die Blaue Grotte, die mit ihren spektakulären Farbspielen die Besucher in den Bann zieht.  

Blaue Grotte: Die Hauptattraktion auf Cabrera

Die Blaue Grotte in der Cala Gandulf ist die Hauptattraktion auf der Insel Cabrera und die unangefochtene Nummer 1 unter den Sehenswürdigkeiten. Die Cova Blava ist eine Kalksteingrotte, die heranbrandende Wellen in Jahrmillionen aus dem Gestein gewaschen haben. Sie ist ausschließlich von der Wasserseite aus zu erreichen. Im Eingangsbereich liegt die Deckenhöhe bei gerade einmal sechs Metern. Jachten mit hohen Aufbauten können diese Einfahrt nicht passieren. Hinter dem Eingang öffnet sich eine große Felshalle und die Deckenhöhe steigt auf bis zu 20 m an.  

Bedingt durch den Lichteinfall und den sandigen Untergrund schimmert das Wasser im Inneren der Blauen Grotte in allen erdenklichen Blautönen. Eine magische Stimmung liegt über der Szenerie. Zum leisen Plätschern der Wellen, die gegen die Felswände rollen, gesellt sich ein unvergleichliches Farbenspiel. Als hätte ein Maler seine Vision von einem romantischen Ort auf die Leinwand gebracht, präsentiert sich die Höhle als spektakuläres Naturschauspiel.  

Schwimmen und Schnorcheln in der Grotte

Der Höhepunkt für jeden Teilnehmer an einer Fahrt zur Insel Cabrera ist die Einfahrt in die Blaue Grotte. In Schrittgeschwindigkeit passieren die Ausflugsboote den Eingang mit der niedrigen Decke aus Felsgestein. In der großen Felshalle gehen die Boote vor Anker und die Teilnehmer haben die Gelegenheit, im warmen Wasser eine Runde zu schwimmen. Die Meisten lassen sich die einmalige Gelegenheit nicht entgehen und steigen über eine Treppe hinab in das Meer. Bei ruhiger See ist es sogar möglich, in der Blauen Grotte zu schnorcheln. Nicht selten befinden sich ganze Fischschwärme im Inneren der Höhle und ziehen dicht unterhalb der Wasseroberfläche ihre Kreise.  

Bootsausflüge nach Cabrera

Im Ferienort Colònia de Sant Jordi stehen Ihnen zahlreiche Ferienhäuser auf Mallorca als Unterkunft zur Auswahl.  Wenn Sie in dieser Region Ihren Urlaub verbringen, dürfen Sie sich einen Ausflug zur Insel Cabrera mit einem Besuch der Blauen Grotte nicht entgehen lassen. Die meisten Bootstouren nehmen im Hafen des Ferienortes ihren Anfang. Auf Cabrera können Sie den Leuchtturm am Cap Punta de Anciola, einen alten Seemannsfriedhof und die Ruinen eines französischen Festungsturmes besichtigen, bevor Sie am Nachmittag wieder das Boot besteigen. Obligatorisch ist ein Halt auf dem Rückweg an der Blauen Grotte, unabhängig davon, ob Sie sich für eine Standard-Bootstour oder für ein Premium-Paket entschieden haben.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Mallorca.de

Ferienhäuser-Mallorca.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten auf ganz Mallorca. An der kontrastreichen Nord- oder der ruhigen Südküste, im Familienparadies der Bucht von Alcúdia oder im ursprünglichen Pollença. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf ganz Mallorca an.

Ausgewählte Unterkünfte auf Mallorca

Urlaubsplaner

Mallorca-Magazin

Ausflüge auf Mallorca

Mallorca-Shop