?>

Botanicatus – Europas größter botanischer Garten bei Ses Salines

Im Süden Mallorcas befindet sich im Gemeindegebiet von Ses Salines eine Attraktion der Superlative: Botanicatus. Er ist der größte botanische Garten Europas. Auf einer Fläche von 150.000 m² gedeiht eine Pflanzenvielfalt, die ihresgleichen sucht.  

Der botanische Garten ist in verschiedene Bereiche unterteilt. Kernstück der Anlage ist ein großflächiger Kakteengarten, in dem rund 12.000 Kakteen gedeihen. Der Kakteengarten hat eine Größe von 40.000 m².  

Darüber hinaus gibt es eine Sammlung typisch mallorquinischer Pflanzen und einen Bereich, in dem die Vertreter tropischer Regionen der Erde angesiedelt wurden. Ein 10.000 m² großer künstlich angelegter See wurde in die Anlage integriert.  

Bau des Botanicatus: Ein Mammutprojekt

Botanicatus ist der größte botanische Garten Europas und die Anlage des artenreichen Areals war ein Mammutprojekt. Über zwei Jahre dauerten die Bauarbeiten im Mallorcas trockenem Süden, bis am 20. Mai 1989 die feierliche Eröffnung erfolgte. Vor Beginn der Bauarbeiten musste die Frage geklärt werden, wie die unzähligen Pflanzen mit genügend Wasser versorgt werden können. Die Lösung war ein 10.000 m² großer See, der kurzerhand ausgehoben wurde. Er ist im Schnitt vier Meter tief und beherbergt eine Insel in der Gewässermitte. Das ausgehobene Erdreich wurde genutzt, um Wälle anzulegen, die den botanischen Garten vor den im Süden Mallorcas vorherrschenden Nordwinden zu schützen.  

Wüstenlandschaft mit Tausenden Kakteen

Im Süden Mallorcas fallen nur wenige Niederschläge. Welche Pflanzenart ist deshalb besser geeignet für die Zucht, als anspruchslose Kakteen? 40.000 m² groß ist das Areal mit seinem wüstenartigen Charakter, das 400 Kakteenarten aus allen Trockengebieten der Erde eine neue Heimat gibt. Trostlose Ödnis müssen Sie trotzdem nicht fürchten, denn das Spektrum reicht von mannshohen Kakteen bis zu kleinen, stacheligen Bodenpflanzen. Unbestrittener Star unter den mehr als 10.000 Kakteen ist ein riesiger Arizona-Kaktus, dessen Alter auf mehr als 300 Jahre geschätzt wird. Von kleinen Anhöhen verschaffen sich die Besucher einen ersten Überblick über den Kakteengarten.  

Subtropische Pflanzenvielfalt im Mallorca-Bereich

Mallorca glänzt mit einem ungeheuren Pflanzenreichtum. Was liegt demzufolge näher, als der Flora der Mittelmeerinsel einen eigenen Bereich im botanischen Garten zu widmen? Auf einer Fläche von 25.000 m² begegnen Ihnen nahezu alle Pflanzenarten, die auf Mallorca heimisch sind. An den gewundenen Wegen drängen sich Agaven und Goldregen aneinander und die bunten Blüten von Oleanderbüschen setzen Farbtupfer in das satte Grün.  

Mandelbaumhaine wechseln sich mit lichten Pinienwäldern ab, in denen mediterrane Macchia den Boden bedeckt. Es gibt knorrige Olivenbäume, duftende Eukalyptusbäume und Granatapfelbäume mit feuerroten Früchten zu bestaunen. Die Landschaftsgestalter haben die Pflanzen zu sehenswerten Ensembles mit alten Eselkarren, Tongefäßen und Brunnen angeordnet. Mancherorts verlaufen Schatten spendende Laubengänge, deren dichtes Blätterdach nur wenige Sonnenstrahlen durchdringen.  

Integration des künstlichen Sees

Der künstlich angelegte See wurde in die Gestaltung des botanischen Gartens integriert. In kleinen Sumpfgebieten gedeihen Bambus und Wasserpalmen. Darüber hinaus befinden sich in Wassernähe eine ganze Reihe von Pflanzen, die in den tropischen Regionen der Erde beheimatet sind. Botanicus wird nicht von der öffentlichen Hand finanziert. Die gesamte Anlage befindet sich in Privatbesitz und wird nicht von Organisationen bezuschusst. Trotz des großen Besucherandrangs in den Sommermonaten wirkt der botanische Garten Botanicatus nie überlaufen. In der weitläufigen Anlage verlieren sich die Besucherströme auf den gewundenen Wegen.  

Die Lage des botanischen Gartens

Der botanische Garten Botanicatus liegt am Rand der Ortschaft Ses Salines. In der Umgebung befinden sich einige komfortabel ausgestattete Ferienhäuser auf Mallorca, die ganzjährig angemietet werden können. Die Ortschaft wurde nach großflächigen Meerwasserentsalzungsanlagen benannt, die sich in der Nähe befinden und bereits von den Römern in der Antike zur Salzgewinnung genutzt wurden.  

Die Anfahrt mit dem Mietwagen erfolgt von Palma de Mallorca und El Arenal aus über die MA-19. Orientieren Sie sich an der Beschilderung in Richtung Santanyi und später Richtung Ses Salines. Der botanische Garten liegt an der MA-6100 vor der Ortseinfahrt nach Ses Salines. Auf einem großen Parkplatz können Sie den Mietwagen abstellen und den Aufenthalt zwischen den exotischen Pflanzen genießen.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Mallorca.de

Ferienhäuser-Mallorca.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten auf ganz Mallorca. An der kontrastreichen Nord- oder der ruhigen Südküste, im Familienparadies der Bucht von Alcúdia oder im ursprünglichen Pollença. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf ganz Mallorca an.

Ausgewählte Unterkünfte auf Mallorca

Urlaubsplaner

Mallorca-Magazin

Ausflüge auf Mallorca

Mallorca-Shop