?>

Aussichtspunkt Talaia d’Albercutx

Die Halbinsel Formentor markiert den nördlichsten Zipfel Mallorcas. Mit ihren schroffen Felsklippen ragt sie 15 km in das Meer hinaus. Auf halber Strecke zwischen dem Cap Formentor und dem Beginn der Zufahrtsstraße befindet sich ein spektakulärer Aussichtspunkt an einem alten Wachturm: Talaia d’Albercutx.  

Der steinerne Wachturm Talaia d’Albercutx scheint mit der Felslandschaft am wildromantischen Cap Formentor verwachsen zu sein. Errichtet wurde er im 15. Jahrhundert, um die Einwohner vor den immer häufiger auftretenden Piratenüberfällen zu warnen.  

Der Wachturm erhebt sich in der Nähe des Aussichtspunktes Mirador Es Colomer. Bei klarem Wetter sind in der Ferne die Umrisse der Nachbarinsel Menorca zu erkennen. Unten breitet sich die Bucht von Pollença aus und wie ein lauerndes Krokodil liegt dahinter die Halbinsel La Victoria im Wasser.  

Wach- und Signaltürme an Mallorcas Küste

Ab dem 15. Jahrhundert sahen sich die Einwohner Mallorcas mit immer wiederkehrenden Piratenüberfällen konfrontiert. Die Eindringlinge plünderten die küstennahen Ortschaften aus, was den Bau von Verteidigungsanlagen erforderlich machte. Die sogenannten Torres, oder katalanisch Talaias, wurden in einem Abstand von 18 bis 20 km in Küstennähe errichtet. Sie waren ständig besetzt, um die Bevölkerung bei nahenden Piratenschiffen über eine Signalkette zu warnen. Tagsüber wurden Rauchzeichen abgesetzt, während in der Nacht das Licht eines flackernden Feuers über die Ankunft der Eindringlinge aufklärte.  

Über 85 Wachtürme standen einst an den Küsten Mallorcas. Heute sind noch rund 50 in Teilen erhalten, wobei sich die meisten Türme in einem schlechten baulichen Zustand befinden. Der Wachturm Talaia d’Albercutx zählt zu den gut erhaltenen Wachtürmen. Man kann über eine eiserne Treppe ein paar Meter an der Wand emporklettern, um aus einer Höhe von etwa fünf Metern die grandiose Aussicht zu genießen.  

Anfahrt zum Talaia d’Albercutx

Auf halber Strecke zwischen dem Beginn der Halbinsel Formentor und der nördlichsten Spitze, dem Cap Formentor, befindet sich der markante Aussichtspunkt Mirador Es Colomer. In der Hauptsaison ist der angrenzende Parkplatz in der Regel hoffnungslos überfüllt. Wer doch ein freies Plätzchen findet, kann von hier den Aufstieg zum Wachturm Talaia d’Albercutx in Angriff nehmen. Die Anfahrt mit dem Mietwagen ist nur geübten Fahrern zu empfehlen, da die enge Stichstraße mit ihren zahllosen Bodenunebenheiten hohe Anforderungen an das fahrerische Können stellt.  

Gut zwei Kilometer lang ist die Stichstraße. Die Strecke kann alternativ im Rahmen einer kleinen Wanderung zurückgelegt werden. Auch Radfahrer scheuen sich nicht, den Anstieg im Fahrradsattel zu bewältigen. Die kurze Klettertour führt zwar zu einem Zwicken in den Waden, doch die grandiose Aussicht am Talaia d’Albercutx entschädigt für die Strapazen. Wenn Sie eines der zahlreichen Ferienhäuser auf Mallorca am Cap Formentor als Urlaubsunterkunft gemietet haben, sollten Sie an einem Urlaubstag früh aufstehen, um den Sonnenaufgang am Wachturm Talaia d’Albercutx zu genießen.  

360-Grad-Panorama am Wachturm

Eine überwältigende Aussicht erwartet Sie am alten Wachturm. Das 360-Grad-Panorama schließt einen freien Blick auf das Mittelmeer, die schroffen Gipfel der Serra de Tramuntana und die unten liegende Bucht ein. Bei guter Sicht sind in der Ferne die Küsten von Mallorcas Schwesterinsel Menorca zu erkennen. Unten glitzert das Wasser in der Bucht von Pollença wie Milliarden kleiner Edelsteine. Die Halbinsel La Victoria trennt die Bucht von Pollença von der Bucht von Alcúdia.

Von oben sieht sie aus wie ein Krokodil, das im flachen Wasser kauernd auf Beute lauert. Hinter der Bucht von Alcúdia erhebt sich der Bergrücken von Artá und in Richtung Süden sind die spitzen Grate der Felsgipfel des Tramuntana-Gebirges zu erkennen. Am Wachturm Talaia d’Albercutx führen Metallsprossen bis zur Eingangstür. Sie liegt wenige Meter über dem Boden in etwa fünf Metern Höhe. Wer den Aufstieg wagt, darf sich über eine fantastische Aussicht freuen und den Moment mit der Kamera festhalten.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Mallorca.de

Ferienhäuser-Mallorca.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten auf ganz Mallorca. An der kontrastreichen Nord- oder der ruhigen Südküste, im Familienparadies der Bucht von Alcúdia oder im ursprünglichen Pollença. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf ganz Mallorca an.

Ausgewählte Unterkünfte auf Mallorca

Urlaubsplaner

Mallorca-Magazin

Ausflüge auf Mallorca

Mallorca-Shop