?>

Ferienhäuser in Andratx buchen

Andratx ist ein nobler Ferienort im Südwesten Mallorcas, der im Hinterland der Küste liegt. Der Ortsteil Port d'Andratx verfügt über einen herrlich gelegenen Naturhafen, in dem luxuriöse Jachten vor Anker liegen.

Ferienhäuser in Andratx

Andratx befindet sich in einem grünen Tal in den Ausläufern des Tramuntana-Gebirges. An den Berghängen gedeihen Oliven-, Orangen- und Mandelbäume. Die üppige Vegetation verdankt das Tal vergleichsweise häufigen Regenfällen, die durch einen Wolkenstau an den Bergen verursacht werden.  

Rund 10 Autominuten vom Hauptort entfernt liegt der Ortsteil Port d'Andratx an einem der schönsten Naturhäfen Europas. Die Uferpromenade ist Flaniermeile und Shopping-Paradies zugleich. Der exklusive Jachtclub verfügt über mehr als 700 Liegeplätze und die Promi-Dichte ist hoch.  

Ferienhaus-Urlaub im grünen Tal

Zahlreiche Urlauber schätzen die üppige Vegetation in der Umgebung von Andratx. Die meisten Ferienhäuser auf Mallorca stehen in dieser Region mitten in einem eigenen Garten mit Oleanderbüschen, Zwergpalmen und knorrigen Olivenbäumen. Einige Natursteinhäuser verfügen über gemauerte Terrassen, um deren Pfeiler sich Weinreben ranken. Ein Swimmingpool gehört in vielen Objekten zur Ausstattung. Wenn Sie eine landestypische Unterkunft buchen wollen, entscheiden Sie sich für eine rustikale Finca mit Fliesenboden und frei liegenden Holzbalken an der Decke.  

Baden, Schnorcheln und Wandern

Die Küstenregion rund um Port d'Andratx empfängt ihre Besucher mit einigen kleineren Felsbuchten. Badestrände befinden sich unter anderem im Nachbarort von Andratx, Camp de Mar, und in Sant Elm. Da die Strände von Felsklippen eingerahmt werden, an denen sich eine artenreiche Unterwasserfauna tummelt, bieten sie exzellente Gelegenheiten zum Schnorcheln.  

Andratx ist Startpunkt des mallorquinischen Fernwanderweges GR 221, der auch unter dem Namen „Trockensteinmauernweg“ bekannt ist. Er führt quer durch das Tramuntana-Gebirge und endet an der Nordküste der Insel. An dem Wanderweg liegt das Kloster La Trapa, das im 19. Jahrhundert von den letzten Mönchen verlassen wurde. Die Ruinen sind ein reizvolles Wanderziel in den Ausläufern der Serra de Tramuntana.