?>

Ferienhäuser im Norden von Mallorca buchen

Der Norden Mallorcas hat alles zu bieten, was einen erlebnisreichen Urlaub auf der Baleareninsel ausmacht. Im Nordwesten fällte das Tramuntana-Gebirge am Cap Formentor steil in das Wasser des Mittelmeeres ab. Die Fallwinde sorgen für exzellente Surfbedingungen, von denen die Segler und Surfer im Küstenort Port de Pollença profitieren.

Ferienhäuser im Norden

Ein echtes Kontrastprogramm zu der bergigen Region bildet die Bucht von Alcúdia, die sich auf einer Länge von 25 km an der Nordküste Mallorcas erstreckt. Liebhaber feinsandiger Strände kommen an diesem Küstenabschnitt auf ihre Kosten.  

Alcúdia und Can Picafort sind die touristischen Hotspots im Norden der Baleareninsel. Beide Ferienorte sind sehr familienfreundlich. Während Can Picafort seine Angebote ganz auf den Fremdenverkehr zugeschnitten hat, überzeugt Alcúdia mit einem mittelalterlichen Stadtkern, der von einer Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert umgeben wird.  

Ferienhäuser in sämtlichen Preiskategorien

Zahlreiche Ferienhäuser auf Mallorca an der Nordküste liegen in fußläufiger Entfernung zu feinsandigen Stränden. Neben der Bucht von Alcúdia ist auch die Bucht von Pollença ein populäres Reiseziel. In einem Ferienhaus im Norden Mallorcas bleiben Sie stets flexibel und unabhängig. Zahlreiche Objekte verfügen über einen eigenen Swimmingpool, den Sie von Mai bis Oktober nutzen können. Zwischen Pollença und Alcúdia stehen Ihnen Ferienhäuser in sämtlichen Preiskategorien zur Auswahl.  

Sehenswertes im Norden Mallorcas

Im Norden Mallorcas locken attraktive Ausflugsziele in den Sommermonaten zahlreiche Besucher an. Naturliebhaber dürfen sich nicht einen Abstecher in den Naturpark S’Albufera entgehen lassen, der zwischen Alcúdia und Can Picafort liegt. Das riesige Feuchtgebiet ist die Heimat von über 200 Vogelarten.  

Den nördlichsten Punkt Mallorcas markiert das Cap Formentor, wo das Tramuntana-Gebirge steil in das Meer stürzt. Über eine Zufahrtsstraße gelangen Sie zu dem windumtosten Kap. Bei Pollença befinden sich die Ruinen einer antiken römischen Siedlung und am Fuß des höchsten Berges (Puig Major) liegen zwei blaue Stauseen inmitten einer wildromantischen Berglandschaft.