?>

Feste und Feiern auf Mallorca

Auf Mallorca finden das ganze Jahr hindurch die unterschiedlichsten Feste und Feiern statt. Das Spektrum reicht von sportlichen Großveranstaltungen über traditionelle Straßenfeste bis hin zu religiösen Feiern, Konzerten und Weinfesten. 

Unabhängig davon, in welcher Jahreszeit Sie Ihren Urlaub in einem der zahlreichen Ferienhäuser auf Mallorca verbringen, irgendeine kulturelle Veranstaltung findet nahezu immer statt. Den Auftakt des Veranstaltungsjahres bildet traditionell das Dreikönigsfest am 6. Januar.  

Ob Sportevent, Open-Air-Konzert, Feiertagsprozession oder Volksfest – die Bandbreite an Veranstaltungen ist auf Mallorca riesig. Jazz-Fans kommen genauso auf ihre Kosten wie Wein- und Kulturliebhaber und Anhänger prunkvoll inszenierter Prozessionen.  

Ostern: Das bedeutendste religiöse Fest

Die Bevölkerung Mallorcas ist überwiegend katholischen Glaubens und entsprechend groß ist die Bedeutung des Osterfestes. Die Karwoche ist geprägt von zahlreichen Prozessionen und Umzügen, die in verschiedenen Städten der Baleareninsel stattfinden. Ein Highlight ist die Blutprozession in der Inselhauptstadt Palma de Mallorca, die am Gründonnerstag durch die Straßen zieht. Am Karfreitag wird die Zeremonie der Kreuzabnahme in der Kathedrale La Seu und vielen weiteren Kirchen der Insel nachgestellt. An Ostern finden auf Mallorca darüber hinaus zahlreiche Wallfahrten zu alten Klöstern, Einsiedeleien und Kirchen statt.  

Volksfeste im Frühjahr

Im Frühjahr findet eine ganze Reihe von Volksfesten auf der Baleareninsel statt. Am 1. März jedes Jahres wird traditionell der „Diada de Balears“, der Unabhängigkeitstag, gefeiert. Gemeint ist die formale Unabhängigkeit von Spanien und der Beginn der Existenz der autonomen Region der Balearen. Anlässlich dieses Datums finden in vielen Städten und Dörfern Volksfeste mit Folkloredarbietungen, Marktständen und Auftritten von Live-Künstlern statt.  

Auf tanzende Teufel (Dimonis) und „Feuerbestien“ dürfen sich die Besucher der Fiesta de Sant Joan freuen, die im Juni stattfindet. Dieses Volksfest findet in zahlreichen Ortschaften zeitgleich statt und wird begleitet von zahlreichen Freilichtaufführungen.  

Im April ist das Internationale Volkstanz-Festival in der Hauptstadt Palma de Mallorca das Veranstaltungshighlight schlechthin. Mehr als 2.000 Tänzer aus allen Teilen der Welt geben dort Kostproben ihres Könnens.  

Am Montag nach dem zweiten Wochenende im Mai ist das charmante Städtchen Sollér Schauplatz für ein Volksfest von überregionaler Bedeutung. Anlässlich des „Moros i Cristians“ wird dem Sieg der Mallorquiner über die Mauren gedacht, den die Inseleinwohner im Jahr 1561 errungen. Die siegreiche Schlacht beendete für längere Zeit die immer wiederkehrenden Piratenangriffe, denen sich die Insulaner damals ausgesetzt sahen.  

Jazz-Festival, Petrusfest und eine Wallfahrt

Wenn Sie im Juni ein Ferienhaus auf Mallorca gemietet haben und sich für Jazz-Musik interessieren, dürfen Sie sich nicht die Teilnahme am Internationalen Jazz-Festival in Cala d'Or entgehen lassen. In den Clubs und Bars des Ferienortes treten jeden Abend Live-Bands auf.  

Ende Juni stehen in zahlreichen Ortschaften die Feierlichkeiten anlässlich des Petrusfestes auf dem Programm. Dem Schutzheiligen der Fischer wird vor allem in den Küstenorten gedacht. Neben Porto Cristo und Antratx richten auch Sant Pere, Cala Figuera und Cala Ratjada ein buntes Rahmenprogramm aus.  

Ein außergewöhnliches religiöses Event ist die Wallfahrt von der Inselhauptstadt Palma zum Kloster Lluc in den Bergen der Serra de Tramuntana. Mehrere Tausend Menschen legen die rund 50 km lange Strecke nachts zu Fuß zurück, um die dunkle Marienstatue der Mare de Déu de Lluc (Gottesmutter von Lluc) anzubeten. Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert und um ihre Auffindung ranken sich Mythen und Legenden.  

Weinfeste auf Mallorca: Rückkehr einer alten Tradition

Mallorca blickt auf eine lange Weinanbautradition zurück, die mit der Ankunft der Römer auf der Baleareninsel ihren Anfang nahm. Ende des 19. Jahrhunderts setzte jedoch der aggressive Vormarsch der Reblaus diesem Anbau vorübergehend ein Ende. Die Weinreben wichen Mandel- und Olivenbaumplantagen und bis in die 1960er Jahre wurde praktisch kein Wein mehr auf der Insel angebaut. Heute hat sich eine eingeschworene Winzergemeinschaft zum Ziel gesetzt, Weine aus Mallorca wieder zu internationaler Anerkennung zu verhelfen. Rund um Inca, bei Felanitx und Binissalem befinden sich Anbaugebiete, in denen erlesene Weiß-und Rotweine gekeltert werden. In Binissalem findet alljährlich zur Weinlese im September ein Weinfest mit Verkostungen und einem bunten Rahmenprogramm statt.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Mallorca.de

Ferienhäuser-Mallorca.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten auf ganz Mallorca. An der kontrastreichen Nord- oder der ruhigen Südküste, im Familienparadies der Bucht von Alcúdia oder im ursprünglichen Pollença. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf ganz Mallorca an.

Ausgewählte Unterkünfte auf Mallorca

Urlaubsplaner

Mallorca-Magazin

Ausflüge auf Mallorca

Mallorca-Shop