?>

Ferienhäuser auf Mallorca an der Nordküste online buchen

Traumhafte Strände und steile Klippen prägen das Landschaftsbild an der Nordküste Mallorcas. Mit Alcúdia, Can Picafort, Muro und Port de Pollença liegen Ferienorte mit einer erstklassigen touristischen Infrastruktur in dieser Region.

Die erste Anlaufstelle für Badeurlauber ist die 25 km lange Bucht von Alcúdia. Die feinsandigen Strände laden zum Baden ein und werden besonders von Familien mit Kindern geschätzt. Weht der Wind stark aus Richtung Nord bis Nordwest können sich hohe Wellen bilden.

Segler und Surfer zieht es nach Port de Pollença. Der Ferienort liegt direkt an der Nordküste Mallorcas vor dem fantastischen Bergpanorama der Serra de Tramuntana. Konstante Fallwinde sorgen in dieser Region für exzellente Bedingungen zum Windsurfen und Segeln. Port de Pollença liegt an einer großen Meeresbucht und verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur mit Ferienhäusern, Restaurants, einer Surf- und Segelschule sowie einem Diving-Center.  

Ferienhäuser an der Nordküste: Finca, Villa oder moderner Neubau

Die meisten Ferienhäuser auf Mallorca an der Nordküste befinden sich in den Ferienorten Muro, Port de Pollença, Alcúdia und Can Picafort. Letztgenannter ist besonders bei deutschen Urlaubern überaus beliebt. Sie haben die Wahl zwischen einer rustikalen Finca, einer Villa mit mehreren Schlafzimmern und Bädern und moderenen Neubauten mit großen Glasfassaden. Die Mehrzahl der Objekte verfügt über einen privaten Pool, der sich direkt an die Sonnenterrasse anschließt.  

Steilklippen und Strandparadiese

Es lohnt sich, die überwältigenden Naturlandschaften an der Nordküste Mallorcas mit einem Mietwagen zu erkunden. Ein Abstecher zum windumtosten Cap Formentor gehört nicht nur für Naturliebhaber zum Pflichtprogramm in einem Mallorca-Urlaub. Am nördlichsten Punkt der Insel stürzen die Klippen aus einer Höhe von 200 m senkrecht in das Meer hinab.  

Wie geschaffen für einen Badeurlaub sind die Strände in der Bucht von Alcúdia. Idyllisch liegt die feinsandige Platja de Muro im hellen Sonnenschein. Der Strand wird an der Landseite von einer Dünenlandschaft mit Pinienhainen begrenzt. Einige Beachbars und Strandrestaurants kümmern sich um das leibliche Wohl der Strandbesucher.