?>

Ferienhäuser in Campos mieten

Campos ist ein Städtchen im Südosten Mallorcas, das rund zehn Kilometer von der Küste entfernt im Landesinneren liegt. In der Kleinstadt leben rund 11.000 Menschen.

Ferienhäuser in Campos

Das Gemeindegebiet von Campos erstreckt sich von Sa Ràpita im Westen bis zum kilometerlangen Traumstrand Es Trenc im Südosten. Durch das Gemeindegebiet verläuft die Verbindungsstraße von der Inselhauptstadt Palma de Mallorca zu den Urlaubsorten an der Ostküste.  

Typisch für Campos sind die alten Sandsteinhäuser in der Ortsmitte. Sie versammeln sich rund um die Pfarrkirche, die im 13. Jahrhundert geweiht wurde. Das Baumaterial für die meisten Wohngebäude stammt aus einem unterirdischen Sandsteinbruch.  

Campos: Ländliches Flair in Mallorcas Südosten

Das Gemeindegebiet von Campos ist ländlich geprägt. Flache Steinmauern teilen das flache Land in einzelne Parzellen auf, auf denen Mandel-, Oliven- und Zitronenbäume wachsen. In der Region befindet sich eine auffällig hohe Anzahl historischer Windmühlen. Viele wurden aufwendig restauriert und sind heute ein beliebtes Fotomotiv.  

Das Stadtzentrum von Campos war einst von einer mittelalterlichen Stadtmauer mit Wehrtürmen umgeben. Sie sollte Schutz gegen die immer wiederkehrenden Piratenüberfälle bieten. Auf den Grundmauern eines ehemaligen Wehrturmes wurde im Jahr 1580 das Rathaus des Städtchens errichtet. Ein vergleichsweise gut erhaltener Wehrturm ist der Torre de Can Cos, der aus dem 17. Jahrhundert stammt.  

Thermalquellen und eine Käsespezialität

Im Gemeindegebiet von Campos bieten sich mehrere komfortabel ausgestattete Ferienhäuser auf Mallorca als Urlaubsunterkunft an. In diesen Objekten sind Sie Selbstversorger, was Ihnen die Gelegenheit gibt, die regionale Käsespezialität Piri zu verkosten. Typisch für den viereckigen Käse ist der aromatische Geschmack. Originalprodukte direkt vom Erzeuger bekommen Sie in der  Käserei Burguera.  

Dass sich in Campos das einzige Thermalbad Mallorcas befindet, ist nur wenigen Insidern bekannt. Die schwefelhaltigen Thermalquellen befinden sich an der Straße nach Colónia de Sant Jordi und sind für den Besucherverkehr geöffnet. Im späten Mittelalter zog die Quelle wegen der heilkräftigen Wirkung ihres Wassers zahlreiche Pilger an.