×

5 Highlights an der Ostküste Mallorcas:

Die malerische Ostküste Mallorcas verzaubert Besucher mit ihrer vielfältigen Schönheit und kulturellen Reichtümern. Diese Region, bekannt für ihre atemberaubenden Küstenlandschaften und historischen Sehenswürdigkeiten, bietet ein unvergleichliches Erlebnis für Reisende, die fernab vom Trubel in Palma die natürliche Schönheit der Insel erkunden möchten. Wo das türkisfarbene Meer auf goldene Strände und majestätische Klippen trifft, entfaltet sich hier die wahre Pracht Mallorcas.

Vom lebhaften Markt in Santanyi, der mit seinen farbenfrohen Ständen und lokalen Delikatessen verführt, bis hin zu dem erhabenen Puig de Sant Salvador, der mit seiner Geschichte und seinem Panoramablick begeistert, hält die Ostküste Mallorcas einige unvergessliche Erlebnisse bereit. Jedes Ziel in dieser Gegend lädt Besucher ein, in die reiche Kultur und Natur Mallorcas einzutauchen und ihren Ferienhausurlaub auf Mallorca vielfältig zu gestalten.

1. Der Markt von Santanyi

Im Herzen von Santanyi, einer charmanten Stadt an der Ostküste Mallorcas, findet jede Woche der Markt von Santanyi statt. Er gehört zu den bekanntesten und schönsten Märkten der gesamten Insel und lädt seine Besucher dazu ein, eine Vielfalt an Produkten zu probieren und zu kaufen. Lokale Händler präsentieren dafür stolz ihre Waren, die von handgefertigten Kunstwerken und Schmuck bis hin zu einer üppigen Auswahl an frischen, regionalen Obst- und Gemüsesorten reichen.

Responsive Box

Spannend zu wissen

Der Markt in Santanyi findet jede Woche mittwochs und samstags statt. Wir empfehlen Ihnen, frühzeitig dort zu sein, um noch einen nahegelegenen Parkplatz zu bekommen.

Besucher des Marktes von Santanyi erleben eine authentische Facette mallorquinischer Kultur. Die Vielfalt der Stände bietet etwas für jeden Geschmack, ob es nun die handgewebten Textilien sind oder die frischen Früchte und Gemüse, die das mediterrane Flair einfangen. Neben den zahlreichen Produkten hat man hier auch die Möglichkeit, sich mit Einheimischen zu unterhalten und dadurch noch besser die authentische Seite Mallorcas zu entdecken.

2. Der Puig de Sant Salvador

Der Puig de Sant Salvador bietet seinen Besuchern eine atemberaubende Aussicht, die fast über die gesamte Insel bis zum imposanten Tramuntana-Gebirge reicht. Wanderbegeisterte schätzen den Aufstieg zum Gipfel, der durch eine landschaftlich reizvolle Route gekennzeichnet ist, während sie die vielfältige Flora und Fauna der Insel bewundern können. Und auch Radfahrer haben die Möglichkeit, über die Serpentinen bis zum höchsten Punkt zu fahren.

Responsive Box

Unser Tipp

Wir empfehlen Ihnen, nur im Winter mit dem Fahrrad auf den Puig de Sant Salvador zu fahren, da es im Sommer aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens deutlich schneller gefährlich werden kann.

Dort angekommen, erwartet die Besucher auf 509 Metern Höhe ein eindrucksvolles ehemalige Kloster, das mit seiner Architektur und spirituellen Atmosphäre beeindruckt. Dieses historische Gebäude, eingebettet in die ruhige Natur, bietet einen friedlichen Rückzugsort und ermöglicht es den Besuchern, in die Geschichte und Spiritualität des Ortes einzutauchen.

3. Die Strandpromenade von Cala Millor

Die Strandpromenade von Cala Millor, ein lebendiger und malerischer Küstenabschnitt im Osten Mallorcas, ist ein wahres Paradies für Urlauber. Sie erstreckt sich entlang einer der schönsten Strände der Insel, der durch seinen feinen, goldenen Sand und das kristallklare Wasser geprägt ist. Die Promenade ist das pulsierende Herz von Cala Millor, wo sich das mediterrane Lebensgefühl in seiner ganzen Fülle entfaltet. Hier reihen sich charmante Cafés, exzellente Restaurants und vielfältige Geschäfte aneinander, die für jeden Geschmack und jedes Budget etwas Passendes zu bieten haben.

Responsive Box

Unser Tipp

Informieren Sie sich vor Ihrem Urlaub über das Parken auf Mallorca. Dadurch können Sie Strafzettel umgehen oder die zu bezahlende Strafe bis auf die Hälfte reduzieren.

Für Aktivurlauber bietet die Strandpromenade eine Vielzahl von Möglichkeiten: ob beim entspannten Spaziergang, beim Fahrradfahren oder bei Wassersportaktivitäten. Sie ist auch der perfekte Ort, um die malerischen Sonnenuntergänge zu genießen und den Tag ruhig ausklingen zu lassen. Kulturelle Veranstaltungen, Live-Musik und Straßenkünstler sorgen zudem regelmäßig für Unterhaltung und machen jeden Besuch zu einem einzigartigen Erlebnis.

4. Cala Mondragó

Cala Mondrago, ein Naturpark an Mallorcas Ostküste, ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber und bietet einige der beeindruckendsten Landschaften der Insel. Dieser geschützte Bereich umfasst zwei atemberaubende Buchten mit kristallklarem Wasser und feinen Sandstränden, die von unberührter mediterraner Vegetation umgeben sind. Die ruhige und natürliche Umgebung macht Cala Mondrago zu einem idealen Ort für entspannende Tage am Strand, fernab vom Trubel der belebteren Touristengebiete.

Responsive Box

Spannend zu wissen

Wenn Sie im Winter nach Mallorca reisen, können Sie am Parkplatz der Cala Mondragó sogar kostenlos parken. Zu dieser Jahreszeit hat man die Buchten dann teilweise ganz für sich alleine.

Zusätzlich zu den malerischen Stränden bietet Cala Mondrago ausgezeichnete Wandermöglichkeiten. Verschiedene gut ausgeschilderte Wanderwege führen durch die Landschaft, vorbei an traditionellen Steinmauern und bieten spektakuläre Ausblicke auf das Meer und die umliegende Natur. Diese Pfade sind sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Wanderer geeignet und bieten eine ganz neue Perspektive auf Mallorca - Mit kleinen Wäldern und versteckten Buchten, an denen man Baden kann.

5. Punta de Capdepera

Punta de Capdepera, markant an der nordöstlichen Spitze Mallorcas gelegen, ist ein Ort von historischer Bedeutung und natürlicher Schönheit. Hier steht der berühmte Leuchtturm Far de Capdepera, der seit dem 19. Jahrhundert als Leitstern für Seefahrer dient und von dem aus man an klaren Tagen sogar die Nachbarinsel Menorca erblicken kann. Dieser Punkt ist nicht nur für seine beeindruckende Aussicht bekannt, sondern auch für seine ruhige Atmosphäre, die Besucher einlädt, die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen und in die Geschichte und Natur der Insel einzutauchen.

Responsive Box

Spannend zu wissen

Punta de Capdepera ist eine zerklüftete Halbinsel und der östlichste Punkt Mallorcas.

Für Geschichtsinteressierte bietet Punta de Capdepera zudem die Gelegenheit, das gut erhaltene Castell de Capdepera zu besichtigen, eine mittelalterliche Festung, die einen Einblick in die Vergangenheit Mallorcas gewährt. Die Festung thront hoch über der Landschaft und bietet einen Panoramablick über die Küste und das Meer. Daher ist dieser Ort ideal für Fotografie-Begeisterte  geeignet und bietet zahlreiche Motive von historischen Strukturen und atemberaubenden Landschaften.

Folgende Reportagen könnten Sie auch interessieren:

Galilea - Mallorca authentisch erleben

Galilea - Mallorca authentisch erleben

Die schönsten Reisesprüche gegen Fernweh

Die schönsten Reisesprüche gegen Fernweh

Unsere Top-5 Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca

Unsere Top-5 Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca

Als Mallorca ein Königreich war

Als Mallorca ein Königreich war

Ferienhaus-Urlaub auf Mallorca

Ferienhaus-Urlaub auf Mallorca

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte auf ganz Mallorca. An der kontrastreichen Nord- oder der ruhigen Südküste, im Familienparadies der Bucht von Alcúdia oder im ursprünglichen Pollença, in der gebirgigen Serra de Tramuntana oder an den Traumstränden von Cala Millor oder Cala Ratjada.

Ferienhaus auf Mallorca